Die Couchanziehungskraft

Ich möchten heute  die neu entdeckte wissenschaftliche Größe der Couchanziehungskraft mit euch besprechen. Diese, leider noch nicht vollständig erforschte, Kraft sorgt im allgemeinen dafür, das man nicht von der Couch aufstehen kann.

Abhängigkeiten

Ersten Forschungsergebnissen zufolge ist die Stärke der Couchanziehungskraft abhängig vom Alter und der Bequemlichkeit der Couch, den äußeren Witterungseinflüssen, dem vorhandenen Breitbandanschluss bzw. einer größeren medialen Sammlung und evtl. hat auch der Stand der Sonne etwas mit der phänomenalen Kraft zu tun. Eventuell haben sogar einzelne Wochentage etwas mit den Auswirkungen und der Stärke der Couchanziehungskraft zu tun. Auch die Anbindung an Lieferdienste für verzehrfertige Lebensmittel sollen wohl, nach neueren Erkenntnissen Einfluss auf die Kräfte haben. Dazu werden aber in naher Zukunft einige Forschungsprojekte aufgesetzt.Leider sind viele der Faktoren noch nicht physikalisch erfasst, sodass man die Stärke der Kraft noch nicht berechnen kann.

Auswirkungen

Die Kräfte sind derart groß, das es selbst gesunden, erwachsenen Menschen nicht möglich ist, sich von der Couch zu erheben. Eine Gegenkraft, die es kurzzeitig schafft sich gegen die Couchanziehungskraft aufzubauen ist die Toilettenkraft. Der Aufbau dieser enormen Gegenkraft scheint aber soviel Energie zu verschlingen, das man nicht sehr lang widerstehen kann. Ein erstes Ergebnis der aktuellen Forschungen liegt bereits vor. Ist man zu lange der Couchanziehungskraft ausgeliefert, führt das zu einer nicht zu unterschätzenden Gewichtszunahme. Diese steigert sich noch bei einer stetigen Versorgung von Erfrischungsgetränken und suboptimalen Lebensmitteln.

Mysterium

Kinder scheinen von dieser Kraft deutlich weniger betroffen bzw. angegriffen zu sein. Ob das jetzt mit dem Alter oder der Körpergröße in zusammenhang steht, müssen Langzeitforschungen ergeben.

Zusammenfassung

Alle bis jetzt bekannten Faktoren um die Stärke der Couchanziehungskraft lassen sich nur in einer Matrix darstellen. Für ein einfaches Diagramm sind die Zusammenhänge zu komplex.

Sobald neue Fakten zu diesem Thema vorliegen, evtl. sogar schon erste verwertbare Forschungsergebnisse, werde ich hier an dieser stelle weiter berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Enter Captcha Here : *

Reload Image